mcb-019.jpgmcb-048.jpgmcb-025.jpgmcb-044.jpgmcb-049.jpgmcb-037.jpgmcb-052.jpgmcb-042.jpgmcb-041.jpgmcb-031.jpgmcb-014.jpgmcb-053.jpgmcb-007.jpgmcb-009.jpgmcb-001.jpgmcb-028.jpgmcb-002.jpgmcb-033.jpgmcb-013.jpgmcb-021.jpgmcb-005.jpgmcb-034.jpgmcb-016.jpgmcb-047.jpgmcb-040.jpgmcb-008.jpgmcb-059.jpgmcb-045.jpgmcb-038.jpgmcb-030.jpgmcb-015.jpgmcb-039.jpgmcb-032.jpgmcb-046.jpgmcb-024.jpgmcb-051.jpgmcb-026.jpgmcb-027.jpgmcb-012.jpgmcb-004.jpgmcb-057.jpgmcb-010.jpgmcb-011.jpgmcb-058.jpgmcb-056.jpgmcb-018.jpgmcb-003.jpgmcb-050.jpgmcb-054.jpgmcb-043.jpgmcb-055.jpgmcb-006.jpgmcb-035.jpgmcb-020.jpgmcb-029.jpgmcb-022.jpgmcb-023.jpgmcb-036.jpgmcb-017.jpg

Home

03-2012






Das ist Nummer 3. Gebaut aus einer Don Marco Kiste aus dem Pipe Shop der Familie Seiffert aus Kassel. Der Hals ist aus einem Kreuzhackenstiel, der klar lackiert wurde und aufgeklebte Bünde, die rein zur Orientierung dienen. Drei einzelne Mechaniken habe ich montiert und die Steg ist eine Schraube mit grobem Gewinde. Die Soundholes wurden, wie auch schon bei Nummer 2, mit dem äußeren Teil eines alten Steckers verstärkt. Die Sattel besteht aus einer Halterung für Dachrinnen, die ich angebohrt und angepasst habe, um die 3 Saiten durchführen zu können und die Halterung an bzw. in der Kiste am Gitarrenhals festzuschrauben. Zur Verzierung habe ich 4 alte Silbermünzen in die Kiste eingelassen.

Die Gitarre ist elektrisch spielbar, mit einem eingebauten Single Coil Tonabnehmer mit Lautstärke- und Tonregler.

Die Cigar Box Guitar wurde einige Wochen im Schaufenster des Pipe Shop in Kassel ausgestellt und ist schon weitgereist. Ich hatte sie bei einem Österreich-Urlaub dabei und habe vor 4 Zuhörern gespielt und in der Toscana war sie auch schon. Weiterhin wurde sie leihweise an einen Arbeitskollegen ausgeliehen, der erste Erfahrungen mit einer Cigar Box Guitar gemacht hat.

Joomla templates by a4joomla