mcb-014.jpgmcb-043.jpgmcb-040.jpgmcb-007.jpgmcb-015.jpgmcb-050.jpgmcb-044.jpgmcb-045.jpgmcb-011.jpgmcb-030.jpgmcb-053.jpgmcb-048.jpgmcb-055.jpgmcb-036.jpgmcb-029.jpgmcb-019.jpgmcb-047.jpgmcb-026.jpgmcb-037.jpgmcb-016.jpgmcb-013.jpgmcb-021.jpgmcb-004.jpgmcb-010.jpgmcb-041.jpgmcb-052.jpgmcb-025.jpgmcb-031.jpgmcb-054.jpgmcb-042.jpgmcb-056.jpgmcb-006.jpgmcb-046.jpgmcb-017.jpgmcb-020.jpgmcb-022.jpgmcb-009.jpgmcb-038.jpgmcb-034.jpgmcb-005.jpgmcb-023.jpgmcb-008.jpgmcb-035.jpgmcb-051.jpgmcb-033.jpgmcb-024.jpgmcb-003.jpgmcb-018.jpgmcb-002.jpgmcb-028.jpgmcb-032.jpgmcb-012.jpgmcb-001.jpgmcb-058.jpgmcb-027.jpgmcb-057.jpgmcb-049.jpgmcb-039.jpgmcb-059.jpg

Home

04-2012






Diese wunderschöne John Aylesbury Zigarrenkiste habe ich ebenfalls von dem Pipe Shop aus Kassel bekommen. Da ich mittlerweile schon einige Kisten von der Familie Seiffert bekommen hatte, habe ich ihnen versprochen eine Cigar Box Guitar zu bauen, die leihweise in ihrem Schaufenster ausgestellt werden kann. Die weiße Kiste ist ein echter Eyecatcher, wurde aber in der ersten Ausführung als reine Deko-Gitarre gebaut.

Die Farbe für den Hals habe ich bei unseren ortsansässigen Farbenhändler extra passend mischen lassen. Wie man im zweiten Bild auf der nächsten Seite sieht, habe ich die Gitarre später noch mal umgebaut. Die erste Version, linkes Bild, wurde mit einem weiß lackierten Kreuzhackenstiel gebaut. 3 goldfarbene Mechaniken habe ich gerade eingebaut. Als Steg diente wieder eine Messingschraube mit grobem Gewinde. Drei kleine Schrauben habe ich oberhalb der Steg eingesetzt, um die Saiten zu stabilisieren. Die Länge der Mensur spielt hier keine Rolle. Die Soundholes sind mit Messingringen verstärkt, die ich im Baumarkt gekauft habe. Die Halterung der Saiten habe ich aus Winkelprofilen aus Alu hergestellt, weil diese sich sehr gut bearbeiten lassen. Die Sattel besteht ebenfalls aus einem Stück Gewindestange mit grobem Gewinde. Die Gitarre ist mit einem Single Coil Tonabnehmer, ohne Lautstärkenregler versehen.



Hier sieht man die umgebaute Version der John Aylesbury.

Damit die Cigar Box Guitar auch richtig gespielt werden kann, habe ich einige Veränderungen vorgenommen. Der alte Gitarrenhals aus einem Kreuzhackenstiel wurde ausgetauscht gegen einen Hals aus Ulmenholz. Das Holz habe ich von einer Schreinerei aus Hofgeismar. An dieser Stelle habe ich mir das erste Mal Gedanken um die Länge der Mensur gemacht, weil ich erstmals eine Gitarre mit Bünden bauen wollte. Ich entschied mich für eine Länge dr Mensur von 62 cm, nachdem ich im Internet einiges über den Bau von Cigar Box Guitars mit Bünden gelesen hatte.

3 goldfarbene Mechaniken sind eingebaut und im oberen Teil des Halses habe ich einen US-Cent eingelassen. Als Steg habe ich ein Stück Buchenholz gefertigt und zum Halt der Saiten Rillen eingesägt. Das Griffbrett ist aus 5mm starkem Buchenholz hergestellt und klar lackiert.

Die Matellbünde habe ich bei Musik Eichler in Kassel gekauft. Die Positionen der einzelnen Bünde habe ich angezeichnet und angesägt, um die Bünde mit einem Hammer einzuklopfen. Das Griffbrett wurde dann aufgeklebt und aufgeschraubt. Das waren meine ersten Erfahrungen mit Bünden, funktioniert aber erstaunlich gut.

Die Soundholes habe ich von der ersten Version belassen. Den vorhandenen Single Coil Tonabnehmer habe ich gegen einen weißen Single Coil mit Lautstärke- und Tonregler ausgetauscht. Erstmals habe ich eine Jackplate für eine E-Gitarre eingebaut, bei der der Stecker des Kabels quer zur Gitarre eingesteckt werden kann. Die Saitenhalterung und die Sattel habe ich nicht ausgetauscht.

Joomla templates by a4joomla