100-2019

Welche wird wohl die hundertste werden? Passend wäre ja meine 100jährige gewesen, aber die musste unbedingt vorher fertig werden. Mittler Weile weiß man ja wie es ist. Wenn man eine Idee hat, dann will man es auch unbedingt umsetzten. Hätte ich niemals gedacht, dass ich nach den ersten Versuchen vor etwa 8 Jahren, heute meine Einhundertste Cigar Box Guitar vorstellen kann.
Warum ist gerade diese CBG die Hundertste geworden? Das kann ich gar nicht genau sagen, es hat sich einfach so ergeben. Ich muss ja ehrlicher Weise sagen, dass ich schon so ein kleines bisschen stolz darauf bin. Jetzt kann ich mein zweites Buch über die Cigar Box Guitars Nummer 51 bis 100 in Angriff nehmen.



Eine wunderbare Brick House Kiste, die auch akustisch toll klingt. Wie immer ist der Hals aus Walnussholz. Poti-Knopf ist eine Schrothpatronenhülse, Saitenhalter aus Leiterplatte, die Brücke ist selbst hergestellt aus Holz mit Nagelauflage. Das Emailleschildchen mit der Nummer 263 dient nur zur Zierde und hat sonst keine weitere Bedeutung.



Der Tonabnehmer ist ein Thinner, hergestellt von Elke Beck. Danke Elke, deine Pickups sind einfach klasse.



Ich bin ja ein riesen Fan von diesem wunderschönen Walnussholz, dass ich in diesem Fall geölt habe. Dadurch wird die tolle dunkele Farbe und die Masung des Holzes hervorgehoben.
Der Steg ist aus Wasserbüffelknochen und die Bundmarkierungen sind beklebt mit Seiten aus einem alten Gesangbuch.

HNA-2019-01-24




98-2018




So schön. Wie gesagt, meine Frau hat ja eigentlich die Idee gehabt eine Tischplatte mit Gesangbuchseiten zu bekleben und ich habe die Idee übernommen. Aber nicht nur die Kiste ist Gesangbuchseiten beklebt, sondern auch die Bundmarkierungen auf dem Griffbrett sowie die Kopfplatte. Sieht klasse aus und sie hat elektrisch gespielt, mit dem eingebauten Humbucker, einen wahnsinns Klang.


Der wunderschöne alte Schlüssel dient als Brücke und ist mit einem roten Band fest mit dem Deckel verbunden.
Der Potiknopf ist aus einer Schrotpatrone.


Ein Schlagbrett aus durchsichtigem Plexiglas soll die Oberfläche schützen.







Der Kopf ist mit einer kompletten Seite des Gesangsbuches beklebt
Der Obersattel ist aus Knochen.
Am roten Band ist ein Mojo aus Holz befestigt, das Glück bringen soll.

99-2019




Eigentlich wollte ich mal für mich eine License Plate Guitar bauen, eigentlich…. Als ich Gossi mal meine neusten Ideen gezeigt habe, hat er sich sofort dafür interessiert und somit  habe ich sie für ihn reserviert. Recht einfach gebaut, mit einem tollen Thinner Pickup von Elke Beck, einem bundierten Griffbrett und geöltem Hals, gibt sie mit der blauen Michigan License Plate doch einiges her. Ein sehr schönes Teil.








3to1 Cigarboxblues


Joomla templates by a4joomla